Die Kunst des Stehens

Was die meisten Menschen sich mühsam durch Training aneignen müssen (z.B. durch Tai Chi Chuan), ist dem Flamingo von Natur aus mitgegeben: ein ausgezeichneter Sinn für die Balance.

 

 

Um die langen Beine nicht auszukühlen, steckt er sie abwechselnd hoch und steht auf nur einem einzigen da, womöglich den Kopf verschlungen nach hinten gedreht. Ein wunderschöner Anblick, eine enorme Fähigkeit.

Auch der Kranich, ebenfalls ein Stelzvogel, besitzt sie, und daher ist es kein Zufall, dass er für diejenige Form im Tai Chi Chuan Pate stand, die sich besonders den Aspekten der Balance und Ausgeglichenheit widmet. Die Natur ist eben einfach der beste Lehrmeister.

 

Ein Gedanke zu “Die Kunst des Stehens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.